FANDOM


Friedrich Wilhelm Heinrich Theodor Hosemann (* 24. September 1807 in Brandenburg an der Havel; † 15. Oktober 1875 in Berlin) war ein deutscher Kunstmaler, Zeichner, Illustrator und Karikaturist.

Hosemann war hauptsächlich als Genremaler und Lithograf tätig. Als Zeichenlehrer der Kinder des Generalintendanten der Königlichen Schauspiele, später der Museen in Berlin, Carl von Brühl, fand er Zugang zu den höchsten Kreisen der Stadt. In seiner Bilderwelt fand allerdings das Berliner Kleinbürgertum weit mehr Beachtung.

Werdegang Bearbeiten

1819, mit 12 Jahren, wurde Hosemann Lehrling bei der Lithografischen Anstalt Arnz & Winckelmann in Düsseldorf. Mit knapp 15 Jahren wurde er dort 1822 bereits als Zeichner angestellt. Gleichzeitig besuchte er die Kunstakademie Düsseldorf.

Folgende Märchen der Brüder Grimm illustrierte Hosemann:

Interner Link Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki