FANDOM


Marlene Reidel (* 20. Dezember 1923 in Landshut als Maria Magdalena Hartl; † 21. Juli 2014) war eine deutsche Malerin, Illustratorin und Kinderbuchautorin.

1975 erschien eine von Marlene Reidel illustrierte Einzelausgabe des Märchens Hans im Glück.

Im selben Jahr erschien im Annette Betz Verlag erstmals der von ihr reich illustrierte Sammelband Grimm-Märchen, der immer wieder neu aufgelegt wurde.

1984 erschienen weitere von Marlene Reidel illustrierte Grimm-Einzelausgaben:

Leben Bearbeiten

1943 begann Marlene Reidel ein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München, das sie 1948 abschloss.

Marlene Reidel hat weit über 100 Bücher geschrieben und illustriert, annähernd 30 ihrer Titel wurden in andere Sprachen übersetzt. Zusätzlich hat sie über 50 Texte klassischer und moderner Autoren illustriert. Für ihre Leistungen wurde die Schriftstellerin mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

1958 erhielt sie für Kasimirs Weltreise den DJLP, 1960 wurde das Buch von der New York Times zu den „10 besten Büchern“ gezählt, . 1964 wird Der Gabriel mit dem Zauberstab vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels mit zu den „Schönsten Büchern des Jahres“ gewählt. 1977 kommt Anna und die Weiherhex' auf der Internationalen Kinderbuchausstellung in Tokio unter die zehn besten Bücher.

Interner Link Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.