FANDOM


Karl Fischer (* 1921 in Bismarckhütte, heute Chorzów-Batory) ist ein deutscher Illustrator, der in der DDR zu den meistbeschäftigten der Branche gehörte. Zu seinen Illustrationen gehörten Arbeiten in allen Gattungen, er ist aber vor allem als Kinderbuchillustrator bekannt und arbeitete unter anderem für den Kinderbuchverlag Berlin und den Verlag Neues Leben. Er lebt in Berlin.

Neben Lea Grundig und Werner Klemke schuf er in der DDR die meisten Grimm-Illustrationen.

Zwischen 1955 und 1960 erschienen im Kinderbuchverlag Berlin von Karl Fischer folgende Einzelausgaben.

1956 erschien eine vierbändige Gesamtausgabe der Grimmschen Märchen, für die Fischer zu ausgewählten Märchen Einzelillustrationen schuf sowie die Buchcover gestaltete.

In den 1960er Jahren wurde eine Kleine Ausgabe mit Grimms-Märchen veröffentlicht, für die Fischer, teilweise zu den gleichen Märchen wie zuvor, wiederum Einzelillustrationen gestaltete, die sich im Stil jedoch stark von seinen vorherigen Arbeiten unterschieden.

Interner Link Bearbeiten

Externer Link Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.