FANDOM


Eva-Johanna Rubin (* 22.04.1925 in Berlin; † 26.11.2001 ebenda) war eine der bedeutendsten deutschen Kinderbuchillustratorinnen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Ihre Bücher erfreuten sich in Ost- und Westdeutschland gleichermaßen großer Beliebtheit und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

1941 Beginn des Kunststudiums an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin mit einem Probesemester; 1946–51 Fortsetzung des Studiums. Bereits in der Studienzeit Illustrationsaufträge und u.a. freie Mitarbeiterin beim Deutschen Bauernverlag.

1946 Veröffentlichung des ersten Bilderbuches Der bunte Garten im Thieme-Verlag Berlin. Ende der 1940er bis Mitte der 1950er Jahre illustriert sie auch mehrere Bücher für Erwachsene.

1956 gewinnt sie den zweiten Preis im „Wettbewerb für 1001 Nacht“, ausgeschrieben vom Kinderbuchverlag Berlin. Damit beginnt die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit dem Kinderbuchverlag und die erfolgreiche Laufbahn als Kinderbuchillustratorin. Durch den Erfolg, der es ihr ermöglicht, vom Illustrieren zu leben, konzentriert sie sich mehr und mehr auf dieses Arbeitsgebiet und entwickelt einen charakteristischen poetisch-verspielten Zeichenstil. Eva Johanna Rubin veröffentlicht mehr als 50 Bücher für Kinder.

1963 erschien im Kinderbuchverlag Berlin der Sammelband Großmütterchen Immergrün für den Eva-Johanna Rubin u.a. auch einige Märchen der Brüder grimm illustrierte.

1969 erschien im Annette Betz Verlag der Sammelband Der goldene Schlüssel, für den sie erneut eine Auswahl Grimmscher Märchen illustrierte.

Interner Link Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki