FANDOM


Aschenputtel steht in den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm seit der 1. Auflage von 1812 an Stelle 21 (KHM 21).

Ludwig Bechstein übernahm es in sein Deutsches Märchenbuch als Aschenbrödel (1845 Nr. 70, 1853 Nr. 62).

Aschenputtel ist im europäischen Kulturraum eine der weit verbreitetsten Märchenfiguren. Die bekannteste Fassung neben der Variante der Brüder Grimm ist die von Charles Perrault, die den Namen Cendrillon ou la Petite Pantoufle de verre (Aschenputtel oder der kleine Glasschuh) trägt und 1697 aufgeschrieben wurde.

Diese Märchenvariante mit den in Apfelschimmel verwandelten Mäusen und dem Kürbis, der mit Hilfe der Fee zur Kutsche wird, hat maßgeblich Walt Disneys Zeichentrickfilm Cinderella geprägt, der 1950 entstand.

Eine weitere frühe Variante dieses Märchens findet sich in Giambattista Basiles Märchensammlung Il Pentamerone mit dem Titel Cenerentola.

Namentlich bekannte Illustratoren dieses Märchens Bearbeiten

Verfilmungen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki